Startseite Unsere Leistungen Unsere Software Grundlagen über uns News Nützliches

Rückstellungsarten Bilanz Versicherungsmathematik


Abfertigungsrückstellung - Abfertigung NEU


Für Arbeitsverhältnisse, die seit dem 1.1.2003 geschlossen werden gilt das Betriebliche Mitarbeitervorsorgegesetz (BMVG).
Mit Einbeziehug der Selbständigen wurde es ab 1.1.2008 in Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz (BMSVG) umbenannt.
Das dieses System auf laufenden Beitragszahlungen des Arbeitgebers beruht, sind für Mitarbeiter im System der Abfertigung NEU keine Rückstellungen zu bilden.

Beiträge

Im Gegensatz zur Abfertigung ALT werden vom Arbeitgeber monatlich Beiträge an eine Vorsorgekasse einbezahlt. Der Beitragssatz beträgt aktuell 1,53% des sozialversicherungspflichtigen monatlichen Entgelts.

Anspruch, Höhe, Auszahlung

Die einbezahlten Beiträge werden von der Vorsorgekasse verwaltet und veranlagt.
Die Höhe der Abfertigung ergibt sich aus der Summe des angesammelten Kapitals abzüglich der Verwaltungskosten unter Berücksichtigung der Kapitalgarantie und der Veranlagungserträge.
Bei Austritt des Arbeitnehmers erfolgt die Abwicklung der Abrechnung und Auszahlung durch die Vorsorgekasse.


Donnerstag, 30.6.2022 © Mag. S. Odehnal, Juni 2018 Kontakt - Impressum - Datenschutz - Datenübertragung