Startseite Unsere Leistungen Unsere Software Grundlagen über uns News Nützliches

Rückstellungsarten Bilanz Versicherungsmathematik


Versicherungsmathematik - Sterbetafel
Arten von Sterbetafeln


Eine Sterbetafel zeigt die Wahrscheinlichkeiten für eine Gruppe von Personen an.

Periodentafel

Wird diese Gruppe, der verschiedene Geburtsjahrgänge angehören, über eine Periode hinweg beobachtet, dann spricht man von einer Periodentafel.

Generationentafel

Werden die Wahrscheinlichkeiten für jeden Geburtsjahrgang separat dargestellt, dann spricht man von Generationentafeln.

abgestufte Sterbetafeln

Werden zusätzlich noch weitere Kriterien, wie z.B. die Verweildauer in Invalidität, in die Tafelwerte miteinbezogen, dann spricht man von doppelt abgestuften Sterbetafeln.

Aufgrund der technischen Möglichkeiten können heutzutage wesentlich komplexere und größere Datenmengen ausgewertet und verwaltet werden. Das hat dazu geführt, dass die früher verwendeten Periodentafeln, die einfacher zu handhaben waren, weitgehend durch Generationentafeln abgelöst wurden.


Freitag, 12.8.2022 © Mag. S. Odehnal, Juni 2018 Kontakt - Impressum - Datenschutz - Datenübertragung